Skip to content →

Bluesharp

Noch ein Instrument:

Zu Gitarren, Bassgitarre und singen kam jetzt noch ein neues Instrument. Mit der Bluesharp habe ich jetzt auch begonnen. Grund dafür war, dass ich bei einer absolut tollen Band Morblus aus Italien war. Irgendwie fehlte mir bei dem einen oder anderen Song die Harp.

Einen Satz Bluesharps bestellt und dann geht die erste Frage ja schon los: Welche Harp für welche Tonart. Die Variante eine Quarte hochzugehen ist wohl die Gebräuchlichste. Also ein E-Dur Stück wird mit einer Bluesharp in A gespielt.

Der wichtigste Aspekt, an den ich nicht gedacht habe. Man zieht häufig Töne. Wenn man dann noch Bendings (Halbtöne tiefer) versucht, sollte man dies am Anfang immer in der Gruppe üben, damit beim Kreislaufkollaps jemand Hilfe holen kann. Nein, im Ernst, es ist wirklich aus sportlicher Sicht nicht zu verachten, wenn man Bendings macht. Vielleicht liegts aber auch an der Harp? Liegt ja oft nicht am Spieler sondern am Instrument. :-)